Hormon Coach, Hormonstörungen, Hormone, Hormonyoga, Wechseljahre, PMS, Hitzewallungen, Hormongesundheit, Meditation

ENTSPANNUNG FÜR DEINE HORMONE

19.10.2021 | Achtsamkeit, Highlights, Hormone, Meditation

MEDITATION FÜR HORMONBALANCE

In der heutigen Welt voller Termine, mit unendlich vielen Aufgaben und dem ständigen Piepen elektronischer Geräte gehört Stress zum Alltag. Stress ist leider sehr oft ein Auslöser für körperliche Erkrankungen und sorgt auch dafür, dass die Hormone aus dem Gleichgewicht geraten. Zyklusbeschwerden, Stimmungsschwankungen, Hautprobleme, schlechter Schlaf, Gewichtszunahme uvm. sind die Folge davon.

Schuld daran ist das Stresshormon Cortisol. Cortisol versetzt den Körper in Alarmbereitschaft, lässt den Blutdruck steigen, die Atmung wird schneller, Zucker wird ins Blut ausgeschüttet, sprich alle Energien werden mobilisiert. Kurzfristig ist das ein positiver Effekt, wenn du vor einer Herausforderung stehst. Langfristig aber leider nicht.

Darum ist es umso wichtiger, einfache Strategien zu finden, um den Stress im Alltag zu reduzieren! Meditation und Achtsamkeitsübungen können nachweislich Stress reduzieren. Aber auch Atemübungen und die Verwendung von ätherischen Ölen können hilfreich sein.

HIER EIN PAAR TIPPS:

◦ ATMEN: Atemübungen wirken schnell und können immer und überall durchgeführt werden
Gönne dir 5 Atemzüge: halte immer wieder kurz inne, schließe deine Augen und atme fünf Mal lange und tief ein und aus.
Am Abend vor dem Einschlafen darf´s auch mehr sein 😉

◦ ACHTSAMKEIT: eine kleine Übung in Achtsamkeit holt dich aus dem Alltag
Genieße bewusst die nächste Tasse Kaffee oder Tee, achte darauf: wie riecht dein Getränk? Wie schmeckt es? Wie fühlt sich die Temperatur im Mund an? Was passiert in deinem Körper, wenn du davon getrunken hast?

◦ ÄTHERISCHE ÖLE: duften gut und wirken rasch
Innerhalb von fünf Minuten ist die Wirkung ätherischer Öle im Blutkreislauf nachweisbar. Kein Wunder, dass sie bereits seit vielen Jahrtausenden in allen Kulturen genutzt werden.
Verreibe einen Tropfen in deinen Handflächen oder gib einen Tropfen auf ein Taschentuch und rieche daran.
Anti-Stress Öle: Lavendel, Bergamotte, YlangYlang, Orange.

◦ MEDITATION: nach 8 Wochen gefühlt weniger Stress
Das Max-Planck-Institut* hat vor kurzem eine Studie zum Thema Meditation und Stress durchgeführt. Nach einem 8-wöchigen Trainingsprogramm fühlten sich die Teilnehmer bereits weniger gestresst. Nach 6 Monaten ist die Menge an Cortisol im Körper sogar um 25% gesunken. Ein guter Grund, um regelmäßig zu meditieren!

Hier findest du eine Meditation, die dich in eine tiefe Entspannung führt und somit den ersten Schritt zum Ausgleich deiner Hormone macht. In der Entspannung nützt du ganz automatisch deine körpereigene Fähigkeit zur natürlichen Heilung. Du entspannst, kommst zur Ruhe und lenkst deine Aufmerksamkeit nach innen.


* Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig


alle Beiträge